Handbike-Trail 29.08.2020

Westlich der Stadt Neuchâtel (Neuenburg) liegt der imposante Creux du Van.
Wikipedia beschreibt dieser Felskessel so:

Der Creux du Van ist ein Kar (französisch cirque, zum Beispiel Cirque de Gavarine im Schweizer Jura an der Grenze zwischen den Kantonen Neuenburg und Waadt.
Er ist etwa 1200 Meter breit und 500 Meter tief. Die Gesamtlänge der Felswände, die rund 160 Meter senkrecht abfallen, beträgt etwa vier Kilometer. Das Gebiet liegt beim Mont Soliat auf 1200 bis 1450 Meter über Meer. Seit 1972 ist es unter Schutz gestellt und gehört zum Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung.

Wir werden den Creux du Van von Boudry her anfahren und an seiner Südflanke über Kieswege erklimmen.
Oben am südlichen Aussichtspunkt können wir spektakuläre Bilder machen.

Bei der Abfahrt werden wir in den Kessel einfahren und in grossem Bogen zurück zur Einfahrt gelangen. Dort befindet sich das Restaurant de la Ferme Robert wo wir eine Pause einlegen.

Die lange und rasante Abfahrt bringt uns hinunter zum Flus Areuse, welchen wir dann im weiteren Verlauf folgen.

Leih-Handbikes

Für Teilnehmende die nicht über ein geeignetes Handbike verfügen, stellen uns namhafte Handbike-Hersteller elektrisch unterstützte Crosscountry-Handbikes zur Verfügung. Erstmals auch das einzigartige, vollgefederte “Kobold” Handbike.

Bilder von der Reko-Tour.

September 2018 Fahrt mit dem Schmicking Handbike ohne Motor.

Gesamtstrecke: 59.34 km